Neues aus Northeim

  • Wie leben Menschen mit muslimischem Glauben hier?

    April 12, 2018 <p>Einen Vortrag über das Leben von Musliminnen und Muslimen in der Region gibt es am Donnerstag, 26. April, von 19 bis 21.30 Uhr in der Kreisvolkshochschule, Wallstraße 40, in Northeim. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe "Ein Bund/t für’s Leben - Fluchthintergründe verstehen und Perspektiven für ein Miteinander entwickeln" statt. Der Eintritt ist frei.</p>
  • Thomas-Mann Schule und Stiemerling Senioren-Residenz unterzeichnen Kooperationsvertrag

    April 12, 2018 <p>Mit der Teilnahme an der Initiative SchulBetrieb möchte die Stiemerling Senioren-Residenz Northeim den Herausforderungen bei der Fachkräftegewinnung im Pflegebereich begegnen und mehr junge Leute für eine Ausbildung im Bereich der Pflege begeistern.</p>
  • Öffentliche Veranstaltung zum Thema Bürgerbus

    April 12, 2018 <p>Am Dienstag, 29. Mai informiert der ZVSN in einer öffentlichen Veranstaltung in Göttingen ausführlich zum Thema Bürgerbus. Immer mehr Menschen engagieren sich für neu Mobilitätsangebote. Hierzu zählen auch Bürgerbusse und Dorfbusse. Gerade im ländlichen Raum und aufgrund des demografischen Wandels wird nach alternativen Mobilitätsformen gesucht.</p>
  • Mobilitätsmanagement beim ZVSN

    April 12, 2018 <p>Vom Verkehrs- zum Mobilitätsdienstleister: Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) hat für sein erweitertes Aufgabengebiet dank Landesförderung personelle Unterstützung erhalten. Seit dem 1. April arbeitet mit Markus Menge ein Mobilitätsmanager beim ZVSN, um die Vernetzung bestehender Mobilitätsangebote fortzuentwickeln. Die neue Stelle berät beispielsweise Kommunen in den beiden Landkreisen Göttingen und Northeim beim Aufbau flexibler ÖPNV-Maßnahmen. Auch ältere Menschen profitieren von der neuen Stelle.</p>
  • Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Frauen, Familie und Senioren

    April 12, 2018 <p>Der Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Frauen, Familie und Senioren tagt am Dienstag, 24. April 2018 um 16 Uhr im Besprechungsraum 2 des Kreishauses, Medenheimer Str. 6/8 in Northeim. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Bericht des Beirats für Menschen mit Behinderungen und eine Vorstellung des Café Dialogs.</p>
  • Restmüllabfuhr im Landkreis Northeim betroffen

    April 11, 2018 <p>Von den aktuellen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst ist erneut auch die Kreisabfallwirtschaft Northeim betroffen. So musste im Zuge des Streiks am Donnerstag, 12. April die Leerung der Restmülltonnen in Teilen der Stadt Bad Gandersheim sowie in den Ortschaften Harriehausen, Ellierode, Wiershausen, Oldenrode, Düderode, Wrescherode, Schachtenbeck, Olxheim, Haieshausen, Rittierode, Langenholtensen - mit Galgenberg -, Brunstein und Hollenstedt ausfallen.</p>
  • Kreisabfallwirtschaft und Kreisverwaltung Northeim betroffen

    April 10, 2018 <p>Die Gewerkschaft ver.di hat alle Tarifbeschäftigten der Kreisverwaltung und der Kreisabfallwirtschaft Northeim zum Warnstreik aufgerufen. Demnach soll am Donnerstag, 12. April ganztägig die Arbeit niedergelegt werden. Auf Grund des Warnstreiks kann es zu Beeinträchtigungen oder längeren Wartzeiten in der Kreisverwaltung kommen.</p>
  • Einladung zum ersten regionalen Netzwerktreffen am 19.4.2018

    April 10, 2018 <p>Das erste regionale Netzwerktreffen Frühe Hilfen findet am Donnerstag, 19. April in Bad Gandersheim statt. Eingeladen sind Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Beratungsbereich, der Jugendhilfe sowie Verbände aus den Regionen Bad Gandersheim und Kalefeld. Die Bürgermeisterin der Stadt Bad Gandersheim, Franziska Schwarz und der Bürgermeister der Gemeinde Kalefeld, Jens Meyer unterstützen das Vorhaben.</p>
  • Landrätin besichtigt die Firma SABEU GmbH & CO.KG

    April 08, 2018 <p>Im Rahmen ihrer Unternehmensbesuche war Landrätin Astrid Klinkert-Kittel kürzlich zu Gast bei der Firma SABEU GmbH & Co.KG, ein Tochterunternehmen der ABC-Gruppe.</p> <p>SABEU ist eines von weltweit wenigen Unternehmen, das Spritzgussteile und veredelte mikroporöse Filtrationsmembranen herstellt. herstellt. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in dem Unternehmen beschäftigt.</p>
  • EAM-Stiftung vergibt 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte

    April 08, 2018 <p>Von der Fürsorge hilfebedürftiger Menschen bis zur Erstellung einer Dorfchronik - in diesem Jahr fördert die EAM-Stiftung Projekte, bei denen das Wohlfahrtswesen sowie die Heimatpflege und Heimatkunde unterstützt werden. Insgesamt  werden 50.000 Euro an gemeinnützige Initiativen und Vereine vergeben, die sich ab sofort bewerben können. </p>